Die Content-Mafia: Dumm und Dümmer?

Mi 18 August 2004
By tdk

Ich bestelle häufiger mal RC1 DVDs. So habe ich dann oft einen Film zuhause noch bevor man ihn hierzulande zu Wucherpreisen beim örtlichen Snackverkäufer mit Leinwand neben der Getränketheke (früher nannten wir das Kino) sehen konnte.

Den Rechteinhabern gefällt es natürlich gar nicht wenn man weiter oben in der Verwertungskette seinen Spaß abgreift, denn sie hatten ja geplant auch hierzulande erstmal alle an der Snackbar vorbeizutreiben um ihnen dann einige Monate später die DVD anzubieten (und am besten fünf Monate später noch eine Special-Edition mit ein paar Extras, die Lemminge wie ich dann natürlich unbedingt haben wollen).

Nun ist es ja nicht irgendein Sammlertrieb der mich zu der US-Version greifen lässt, mir ist einfach nur wichtig das der Original-Ton drauf ist und ich den ohne Zwangsuntertitel geniessen kann. Und das ich nicht einige Monate warten muss bis der Film hier zu bekommen ist spielt natürlich auch eine Rolle.

Es gibt aber tatsächlich Fälle (na sagen wir mal "wenigstens einen Fall") in denen ein Film hier früher auf DVD erscheint als in den USA (ein amerikanischer Film wohlgemerkt!): Das Dawn of the Dead Remake. Krischan hat den Film ja verrissen, ich fand ihn jedoch klasse und hätte ihn gerne auf DVD.

Erscheinungstermin in Amerika: 05.10.2004
Erscheinungstermin in Deutschland: 19.08.2004

Ich war schon verwundert, daß wir hier mal früher dran sind als die Amis und hätte unter diesen Umständen ja großzügig mal zum inländischen Produkt gegriffen. Aber was machen diese Schwachmaten? Hier erscheinen zwei Versionen. Einmal die Kinoversion zum kaufen und dann noch der 9 Minuten längere Directors Cut exklusiv als Verleihversion! In Amerika kann man am 05.10. den Directors Cut kaufen.

Liebe Content-Mafia! Da seid ihr ausnahmsweise mal vor den Amis am Start…
und schafft es diesen Vorteil wertlos zu machen!

Ich kann mir nun lebhaft vorstellen wie vor den Monitoren eingeworfen wird “Meine Güte, wegen neun Minuten so ein Aufriss. Geh doch nach drüben wenn’s dir hier nicht passt”. Ich glaube auch nicht, daß die neun Minuten die Handlung substanziell ergänzen und sich da neue Einblicke in die tiefgründige Handlung ergeben. Wahrscheinlich teilt sich das auf viele Szenen auf, in denen man einfach noch ein paar zusätzliche Sekunden Gemetzel sieht. Was mir nicht passt, ist daß mal wieder ein schlechteres Produkt verkauft wird. Da ist die Verbreitung des DC in Tauschbörsen ja quasi Notwehr, denn Geld wollen sie dafür ja offenbar nicht haben. Dann kann man auch nicht jammern wenn die Kunden lieber woanders kaufen, in diesem Fall eben im Ausland ("Alle reden von Globalisierung, nur wir nicht! Ihre Filmindustrie").

Ich hab jedenfalls meine RC1 von Dawn of the Dead schon vorbestellt und der deutsche Rechteinhaber kann mich mal… (schon klar, oder?)

Tagged as : DVD Film Horror Zombie