Der Preis ist heiß

Fr 12 Dezember 2008
By tdk

Ich habe ja schon mal erwähnt, dass ich häufig DVDs im Ausland bestelle, weil mir der deutsche Ton sowieso egal ist und die deutschen Versionen häufig schlechter sind (erscheinen später, Features fehlen, usw.). Früher hieß das normalerweise, dass es etwas teurer wurde, weil hierzulande die lieblos gemachte Ausgabe eines Films für 9,99 € verscherbelt wurden, während die RC1 oder britische RC2 Version noch richtig Geld gekostet hat.

Inzwischen hat sich das ziemlich umgedreht: Neuerdings ist es teurer DVDs hier zu kaufen!

Ich bestelle in der Regel bei Play.com und stelle in letzter Zeit immer wieder fest, dass identische DVDs dort erheblich billiger sind. Jüngste Beispiele sind

  • 30 Days of Night: Hierzulande um die 20 €, bei Play.com 6,99 €
  • Hellboy II: Hierzulande ab Februar 2009 31,99 €, bei Play.com 13,99 seit letzter Woche
  • Pans Labyrinth: Hierzulande 27,95 € für die 3 DVD Version, bei Play.com 9,99 € für eine inhaltlich identische 2 DVD Version.
  • The Departed: Hierzulande 22,95 €, bei Play.com 6,99 €
  • [REC]: Hierzulande 19,95 €, bei Play.com 7,49 €

Und die deutschen Preise sind nicht aus dem lokalen Einzelhandel, sondern von Amazon. Hier steht also Versandhandel gegen Versandhandel.

Tagged as : DVD Film