Elfen-Erotika

So 08 Juni 2008
By tdk

Praktischerweise gibt es sehr viele freie ebooks. Neben z. B. Project Gutenberg, Feedbooks.com oder manybooks.net gibt es aber auch viele Leute, die Ihre eigenen ebooks, quasi im Selbstverlag, über P2P-Systeme verbreiten. Dabei ist mir aufgefallen, dass das von mir geschätzte Fantasy-, Horror-, Mystery-Genre in diesem Bereich scheinbar fest in der Hand von gelangweilten Hausfrauen ist, die den Markt mit 12-20 Seitern fluten, in denen es dann Elfen, Vampire oder gerne auch Werwölfe gar vogelwild treiben. Bevorzugt geschieht das natürlich im Kontext einer tragischen Liebesgeschichte. Wenn die Beteiligten nun nicht gerade spitze Ohren, spitze Zähne oder extreme Körperbehaarung hätten, könnte das auch ein Jackie Collins Roman mit Fabio und einem wogenden Busen auf dem Cover sein. Gerne sind die Werke auch geschmückt mit Illustrationen, die an Kinderbücher (gemalt von Kindern) oder Seidenmalerei (getragen von den AutorInnen) erinnern.

Tagged as : eBooks